04.02.2018

Perfect Privacy VPN - auf der Suche nach einem VPN Provider? #perfectprivacy

Resultate RSS Feed Linkempfehlung senden
Themen: , , | Informationsquelle | Permalink
 

Während mit Eigenleistung, etwas Kenntnissen und gängigen DSL oder Cable Routern ein eigener VPN Zugang zumindest zum Heimnetz einfach eingerichtet werden kann und damit auch die Verbindung ab einem z.B. offenen WLAN Netzwerk verschlüsselt werden kann, gibt es doch gute Gründe, die Dienste eines professionellen VPN Anbieters zu nutzen. Einerseits stehen mit der Verbreitung der Smartphones einfache Apps zur Verfügung, andererseits kann man Mehrwertdienste nutzen wie:

  • Zugänge in anderen Ländern
  • Absender-IP-Adresse ändern
  • Andere DNS nutzen
  • Internetangebote von anderen Ländern nutzen, die im eigenen Land blockiert sind
  • Integrierte Werbefilter
  • Kein Logging der Internetaktivitäten 

Obige Liste ist nicht abschliessend, aber ein Grund, mehr als nur ein VPN zum eigenen Netz zu benutzen. Gerade wer oft und in verschiedenen Ländern unterwegs ist, kann von einem guten VPN Dienst nur profitieren.

Die Aufzählungspunkte zeigen jedoch auch auf, worauf man achten muss. Wer nicht will, dass von den eigenen Internetaktivitäten weiterhin Werbeanbieter mitlesen oder der Provider die Verbindungsdaten weiter speichert, tut gut daran, das Kleingedruckte gut zu lesen - und vor allem in den einschlägigen Appstores (Google Play, Apple Store) die Dienste gut zu wählen. Gerade bei kostenlosen VPN Diensten kann dies zwar den Zweck erfüllen, den lokal genutzten Internetzugang abzusichern, dies nutzt aber wenig, wenn dann der kostenlose VPN Provider mitliest und mitspeichert. Auch der Sitz der Unternehmung und die dort geltenden Rechtsgrundlagen sind mit einzubeziehen.

Seit 2008 bietet der Anbieter Perfect Privacy weltweite VPN Zugangspunkte in mehr als 23 Ländern mit bis zu 1 Gbps Bandbreite. Die Anzahl Verbindungen und der Traffic der genutzt wird sind unlimitiert. Firewall und DNS-Leak Schutz ist ebenso wie ein Ad-, Tracking- und Phishing-Blocker integriert. Es werden dabei keine IP Adressen oder andere Daten geloggt und alle VPN Serverdienste laufen auf einer RAM Disk auf dedizierten Servern. Der Anbieter legt zudem mit einem sog. "Warrant Canary" allfällige Datenanfragen offen. Es steht für Windows sowie Android eine Applikation zur Verfügung, iOS und MacOS sind aktuell im Betatest, es können jedoch mit vordefinierten Profilen beliebige Clients oder z.B. bei MacOS X systemintegrierte IKE VPN Dienste einfach genutzt werden. Perfect Privacy ist nicht günstig, aber den Preis wert. Mit der Möglichkeit den VPN Dienst z.B. nur einen Monat zu abonnieren, können die Dienste gut und günstig getestet werden.



04.02.2018, Providerliste Admin
Provider
Internetzugang
Handytarif
Webhosting
VoIP
Serverhosting
News & Reviews
Providerliste Österreich
Besuchen Sie uns auf http://www.providerliste.at